CDU Rosbach besucht die Kapersburgschule Rosbach

Vertreter der CDU Rosbach haben gemeinsam mit Bürgermeister Steffen Maar am 26.8. die Kapersburgschule in Rosbach besucht. „Wir wollten uns vor Ort ein Bild über die Auslastung, die Kapazitäten und die aktuellen Herausforderungen der Schule machen“, sagte der stellv. Vorsitzende der CDU Rosbach, Heiko Müller. Während des Besuchs betonte Rektor Frieß die gute Zusammenarbeit mit Bürgermeister Maar und Landrat Weckler. Zahlreiche Themen wurden angesprochen, u.a. die Vor- und Nachteile einer verpflichtenden Ganztagsbetreuung sowie der Pakt für den Nachmittag. Hier tauschten sich die CDU Vertreter mit Herrn Fries über die Herausforderungen, eine gute Betreuung der Kinder am Nachmittag zu gewährleisten aus. Bei einem Rundgang nahm man die beengten Platzverhältnisse aufgrund der wachsenden Schülerzahlen in Augenschein. Auch das Problem des zunehmenden Vandalsimus außerhalb der Schulöffnungszeitzen wurde angesprochen.

Die Vertreter der CDU Rosbach nahmen wertvolle Eindrücke für die weitere politische Arbeit mit und sagten Herrn Rektor Frieß zu, bei den Diskussionen um das Wachstum Rosbachs auch die Belange der Schule zu berücksichtigen. Zur Komplettierung ihres Bildes über die Situation an den hiesigen Schulen ist demnächst auch ein Besuch der Erich-Kästner-Schule in Rodheim geplant.

« CDU Ortsbegehung „Sang“ stößt auf reges Interesse – verkehrsberuhigte Bereiche prüfen! Jörg Egerter einstimmig zum Vorsitzenden der CDU Rosbach gewählt »